Suche

Die Nordsee erleben im „1884 Norderney“

Text
St. Antony
·
Foto
Steve Herud
Es gibt wohl kaum ein anderes Hotel, das so nah am Strand ist wie das neue „1884 Norderney“ auf der Schutzdüne am Weststrand. Das liebevoll designte Boutique-Hotel befindet sich in der historischen Villa Mathilde.

 

Schon von der Fähre aus zeigt sich das elegante 20-Zimmer Haus im charakteristischen Seebäderstil der Gründerzeit. Wellenrauschen und Meerblick sind in fast allen Zimmern inklusive, eine große Sonnenterrasse und ein Spa runden das Erlebnis im „1884 Norderney“ ab. Im Hotel ist auch das neue Restaurant „Müllers auf Norderney“ von Starkoch Nelson Müller beheimatet. Es bietet abwechslungsreiche Küche vor traumhafter Nordseekulisse.

Die Gastgeber: Hotelfachleute Mareike Kleimann und Klaus Wanke

Der Wiener und die gebürtige Norderneyerin waren in Hotels in ganz Europa tätig, bis sie 2016 ihren Weg zurück nach Norderney gefunden haben. „Ich bin schon als Kind an der Villa vorbeispaziert und sie hat mich fasziniert. Hier wollte ich einmal arbeiten“, erzählt Mareike Kleimann. Dieser Kindheitstraum hat sich nun erfüllt. Betreiberin des Hauses ist Hotelexpertin Anabel Malcher gemeinsam mit den Eigentümern Daniela und John Henrik Landwehr.

1884 Zimmer land

Eklektischer Stil prägt das moderne Interieur der historischen Bädervilla

Vom Sonnenlicht und der Brise des Meeres geküsst: Die zwanzig Zimmer und Suiten sind mit aufwendigen Details luxuriös ausgestattet. Das moderne Interieur der Bäderarchitektur-Villa von 1884 – daher auch der Name des Hotels – ist geprägt von den sanften Farben des Meeres und der Dünenlandschaft mit ein paar gekonnt gesetzten Farbtupfern. Im Fokus steht dabei immer höchster Komfort für Gäste und der freie Blick auf die Wellen. Bodentiefe Fenster sorgen für einen atemberaubenden Blick und viel Licht, maßgefertigte Möbel schaffen ausreichend Stauraum und Platz für gemütliche Sitznischen und Sofaecken neben den kuscheligen Betten von Royfort. Fast alle Zimmer haben neu angesetzte, großzügige Balkone, die meisten davon mit Meerblick. Die Größe der Zimmer und Suiten variiert zwischen 26 und 71 Quadratmetern. Dabei hat jedes Zimmer seinen ganz eigenen Charakter: Unverputzte Backsteinwände und dickes Leder, feiner Tweed in Kombination mit eleganter Seidentapete oder Retro-Charme mit Bad in bonbonrosa. In jedem Zimmer finden sich neueste Samsung Smart-TVs, eine Klimaanlage, beleuchtete Kleiderschränke, eine Strandtasche mit extra Handtüchern, eine Minibar u.a. mit erstklassigen Weinen, eine Nespresso-Kaffeemaschine, viel Ablagefläche im Bad, kuschelige Bademäntel und Badprodukte von DALUMA. Es entsteht ein eklektischer Mix aus gestern und morgen, aus modernem Design und jahrhundertealter Bäderarchitektur vereint zu einem einzigartig leichten Lebensgefühl am Strand.

Herzstück und Wohlfühlort für alle: Die Plauderei

Ob für eine Tasse Tee vor dem Kamin nach einem langen Strandspaziergang, für ein gutes Buch im lichtdurchfluteten Wintergarten, für ein Treffen mit Freunden am gemütlichen Kapitänstisch, für einen kleinen oder großen Snack in der Sofaecke – die ebenerdig gelegene Plauderei ist das Wohnzimmer des 1884 Norderney. Ein Ort zum Ankommen, Plaudern und Entspannen, allein oder in Gesellschaft. In der Plauderei befindet sich auch der hoteleigene Shop, in dem Gäste ein Stück 1884 Norderney mit nach Hause nehmen – ob Hauswein, Kochbuch von Nelson Müller oder Bademantel.

1884 Spa

Sauna und Seeluft im 120 Quadratmeter großen Spa

Wer das natürliche Entspannungsprogramm der Insel noch vertiefen will, findet absolute Ruhe im ganzjährig geöffneten Spa. Hier befinden sich eine finnische Sauna und eine Bio-Sauna, zwei Ruheräume mit Liegen und Getränken, sowie ein kleiner Außenbereich für frische Seeluft nach dem Saunagang.

Kulinarischer Genuss, der glücklich macht: „Müllers auf Norderney“

Das „Müllers auf Norderney“ von Starkoch Nelson Müller steht für vielfältige Speisen: Brasserie-Klassiker wie Tartar, Bouillabaisse bis hin zu Streetfood wie Burger und Currywurst finden sich ebenso auf der Speisekarte wie Wiener Schnitzel sowie Rumpsteak mit Café de Paris Butter. Dazu sorgen Kaviar, Austern, Krabben und täglich frischer Fisch für höchsten Genuss. Vegetarier und Veganer kommen ebenfalls nicht zu kurz und dürfen sich verwöhnen lassen. Für die passende Begleitung der Gerichte wartet das Restaurant mit einer gut sortierten Weinkarte auf.

www.1884-norderney.de

1884 Zimmer

Ein Naturgebiet mit unbegrenzten Möglichkeiten für Aktivangebote wie Skifahren im Winter, Mountainbiken, Motorradfahren oder Wandern im Sommer und vieles mehr.

WEITERE ARTIKEL

2022 wird der französische Modemacher Yves Saint-Laurent gewürdigt, nicht mit einer Ausstellung, sondern gleich mit mehreren Expositionen in sechs verschiedenen

Exklusive Weine aus Argentinien begeistern weltweit. Hohe Weinberglagen (High Altitude), ideale Temperaturen, lokales Wissen, Mut zu neuen Technologien und eine

Erleben Sie im Leitz-Park einen modernen Ort rund um Fotografie, Kunst und die Heimat der Traditionsmarke Leica mit vielseitigen Angeboten