Go Sixt Logo black

Restaurant-Tipp in München

Text Hilton Munich Airport
·
Fotos Hilton Munich Airport
·
21.10.2021
Mountain Hub Architektur
Gut essen und komfortabel übernachten kann man in der bayrischen Landeshauptstadt fast überall. München steht vor allem für eine deftige, herzhafte Küche, die auf beste Zutaten aus der Region und höchste Kochkunst setzt.

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Selbst kleine Schmankerl für zwischendurch erreichen oftmals Sterneniveau und lassen sogar weitgereiste Gäste aus aller Welt zufrieden seufzen „Ah, war das gut.“ Am Münchner Flughafen stellen die beiden „Hilton Mountain Hub Restaurants“ zusammen mit dem „Hilton Munich Airport Hotel“ eine Location dar, die mehr als nur einen Zwischenstopp wert ist. Laden doch die international erfolgreichen Küchenchefs Stefan Barnhusen und Giovanni Russo zu einer Gourmet-Reise zwischen den Köstlichkeiten der Alpenheimat bis zu kulinarischen Verlockungen aus aller Welt ein, die nicht nur den Geschmackssinn, sondern vielmehr alle Sinne verwöhnt. Das Hotel liegt zwar direkt am Airport, ist aber dennoch angenehm ruhig und überzeugt mit einem gemütlichen Ambiente.

Tipp: Wer es einrichten kann, sollte einen Tag vor dem Abflug im Hotel einchecken, im frisch renovierten Spa relaxen und dann am Abend in aller Ruhe in einem der „Hilton Mountain Hub Restaurants“ köstlich speisen. Seinen Flug erreicht man dann ohne Stress und nervigen Zeitdruck.

Im FineDining Restaurant „Mountain Hub Gourmet“ herrscht ein lässig-urbaner Lebensstil. Alles erinnert ein wenig an ein nobles Bergchalet, in dem man sich sofort herzlich willkommen und wunderbar aufgehoben fühlt. In der Küche hat Stefan Barnhusen das Sagen, der unter anderem durch seine kulinarischen Interpretationen im Hamburger „Jellyfish“ bekannt wurde. Das Konzept lebt von den unzähligen Einflüssen der Alpenwelt zwischen Bayern und Südtirol und verfeinert diese mit immer neuen Ideen aus aller Welt. Stefan Barnhusen serviert Feinschmeckern eine höchst emotionale Aromenküche, inspiriert von den Erfahrungen und Eindrücken seiner eigenen kulinarischen Reisen als Backpacker und Spitzenkoch von Westfalen übers Tegernseer Tal bis nach Australien. Zu Tisch führt Johannes Gahberger, der als ebenso eloquenter wie charismatischer Gastgeber vielen bekannt ist durch seine Zeit im Gourmetrestaurant Christian Jürgens, dem Esszimmer der Käfer BMW WELT oder der Fährhütte 14 des Seehotels Überfahrt.

Das zweite Restaurant des Hilton Munich Airport Hotel, das „Mountain Hub Social Dining“, kombiniert perfekt den Spaß an Kommunikation mit moderner Kulinarik. Auch hier fühlen sich Gäste gleich wie zuhause, der Herzlichkeit des Servicepersonals und der edlen Alpen-Optik des Restaurants sei Dank. Raffinierte Lichteffekte und nützliche Details, wie etwa Steckdosen und Induktionsladestationen an den Tischen für Smartphones und Laptops, sind ein echter Mehrwert für Besucher. Highlight des „Mountain Hub Social Dining“, das großzügig mit viel Raum und Luft zwischen den rund 180 Sitzplätzen gestaltet wurde, ist aber die offene Küche. “Das schafft eine schöne legere Atmosphäre“, betont Küchenchef Giovanni Russo, der zuvor im „Ritz Carlton Doha“ und im „The Charles Hotel München“ tätig war.

An seiner neuen Wirkungsstätte konzentriert sich der im schwäbischen Tettnang geborene Italiener nicht nur auf heimische Produkte aus Bayern, sondern auch auf authentische Spezialitäten aus den Alpenregionen Österreich, Italien, Frankreich und der Schweiz. Die Hauptgerichte reichen vom New York Steak, Gnocchi mit Wildschweinragout und Tagliarini mit bayerischen Crusta Nova Garnelen bis hin zu Klassikern wie Kalbsbackerl und Wiener Schnitzel. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Angebot für gemütliches Foodsharing, das Gästen das kommunikative Miteinander beim gemeinsamen Essen nahebringen möchte. Beispielsweise beim Sonntagsbrunch, wenn viele verschiedene Leckerbissen in kleinen Schälchen und Tellerchen angeboten werden. Darüber hinaus hat das „Mountain Hub Social Dining“ einen großen Community Table für kulinarische Meetings von Familien, Freunden oder Geschäftspartnern eingerichtet. Hier können Gäste auch mit spontanen Bekanntschaften am Tisch entspannt speisen – und „nebenbei“ Emails lesen, beantworten oder skypen.

Promotion
Die Trend-Rebsorte aus Italien #Aufmacher Primitivo

Volle Primitivo-Power voraus: Die Trend-Rebsorte aus Italien

zum Angebot >

campaigns

BMW 3ER MIETEN

zum Angebot >

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir schicken Ihnen nur das Beste!