Suche

Nothilfe für Opfer des Vulkanausbruchs auf St. Vincent

Text
Heike Frisch
·
Foto
Regine Sixt Children's Aid Foundation
Sixt USA unterstützt im Namen der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung betroffene Kinder und Familien des Vulkanausbruchs auf St. Vincent

Im Frühjahr brach auf der Karibikinsel St. Vincent der Vulkan La Soufrière aus. Täglich kam es zu weiteren Eruptionen. Fast 30.000 Menschen wurden aus der Gefahrenzone evakuiert oder mussten fliehen. St. Vincent sowie die benachbarte Insel Barbados sind von einer grauen Ascheschicht überzogen – St. Vincent ist ohne sauberes Trinkwasser. Der Hurrikan Elsa erschwert zusätzlich den Wiederaufbau und man befürchtet weitere starke Stürme in den nächsten Wochen. In etwa 100 Lagern werden die geflüchteten Menschen auf St. Vincent derzeit versorgt- darunter etwa 5.000 Kinder. Als Gründerin von Tränchen Trocknen der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung und Generalhonorarkonsulin von Barbados in Deutschland, unterstützt Regine Sixt die auf St. Vincent betroffenen Kinder. Sixt USA sendete im Namen der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung rund 200 vom Unternehmen gesponserte Spielzelte auf die Insel. Zusätzlich spendeten SIXT-Mitarbeiter in Fort Lauderdale über 100 wichtige Kinderpflegeartikel wie Babywindeln, Feuchttücher und Säuglingsnahrung sowie Spielzeug und Kleidung für Kinder.

„Wir haben schnell festgestellt, wie wichtig ist, bei der Katastrophe in St. Vincent zu helfen. Ich möchte dem gesamten Team hier in Fort Lauderdale für die immensen Bemühungen, den betroffenen Kindern wichtige Dinge wie Kleidung, Zelte, Babyartikel und Spielzeug zu spenden, danken.“ – Thomas Kennedy, Präsident und CFO von SIXT USA

Die Hilfsgüter wurden per Containerschiff vom Hafen von Miami direkt nach St. Vincent geliefert. Die in der Karibik ansässige Organisation World Pediatric Project verwaltete den Empfang der Sendung und die Verteilung auf die vielen Lager auf der Insel.

Regine Sixt, Senior Executive Vice President SIXT International, Gründerin und Vorstandsvorsitzende der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Drying Little Tears“: „Es liegt mir am Herzen, dort zu helfen, wo Kinder in Not geraten. Als wir hörten, wie viele Kinder nach dem Vulkanausbruch von La Soufrière ihre Heimat verlassen mussten, war es für uns eine Selbstverständlichkeit, sie zu unterstützen. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Teil zum Wohle der betroffenen Kinder von St. Vincent beitragen konnten und hoffen, dass die meisten Kinder und ihre Familien bald wieder in ihre Häuser zurückkehren können. “

Thomas Kennedy, Präsident und CFO von SIXT USA:

„Wir haben schnell festgestellt, dass es sehr wichtig ist, bei der Katastrophe in St. Vincent zu helfen und zu helfen. Ich möchte unserem gesamten Team hier in Ft. Lauderdale für ihre immensen Bemühungen, den betroffenen Kindern wichtige Dinge wie Kleidung, Zelte, Babyartikel und Spielzeug zu spenden.“

REGINE SIXT KINDERHILFE STIFTUNG

Die Regine Sixt Kinderhilfe Tränchen Trocknen treibt neben den konkreten Hilfsprojekten im In- und Ausland auch eine Reihe eigener Initiativen voran. Diese werden von unzähligen Freiwilligen und weltweit agierenden Partnern realisiert.

HIER KÖNNEN SIE SPENDEN

Sie können Tränchen Trocknen mit Ihrer Spende direkt unterstützen.
Weitere Informationen: www.regine-sixt-kinderhilfe.de

Der Schwerpunkt der umfangreichen Renovierungsarbeiten lag auf der Schaffung einer dynamischen Arbeitsumgebung, die das Wohlbefinden, die Kreativität und eine starke

WEITERE ARTIKEL

Sein Buch „Der Neue Mensch – Vom Homo Sapiens zum Homo Luminous“ zeigt auf, warum das Leben trotz allen Fortschritts

Dieses atemberaubende Projekt wurde von dem Team Poggenpohl Wigmore in England realisiert. Für weitere Informationen oder um zu sehen, was