Go Sixt Logo black

Elektroauto mieten & testen

Text Joachim Fischer
·
Fotos Daimler
·
16.11.2021
Elektroauto
Die Nachfrage nach PKW ist in den letzten Monaten rasant gestiegen, vor allem wegen der wachsenden Beliebtheit von Elektro- und Hybridautos.

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Egal ob innerhalb der Familie, mit Freunden oder Kollegen – es vergeht kaum ein Tag wo man nicht über Elektroautos spricht. Über deren Faszination, Reichweite bis hin ob das alles dauerhaft gut geht. Nun, fast alle Hersteller haben inzwischen ein oder mehrere Fahrzeuge im Angebot – jedoch hat mancher unter uns Autofahrer noch keinerlei Erfahrung mit einem Stromer. Leider kann man ein Elektroauto selten ausprobieren, ohne mit Werbung genervt zu werden.

Bei Sixt Elektroauto mieten und testen.

Wer bisher mit einem Verbrenner unterwegs ist und ­einen Stromer ausprobieren möchte, hat nur wenige Möglichkeiten: eine Probefahrt im Autohaus buchen oder ein elektrisches Car-Sharing-Angebot nutzen. Besser ist es da, einmal ein E-Auto zu mieten. Während der (Test)Fahrt mit dem elektrischen Mietwagen kann man sich selbst ein Bild machen, ob ein Elektroauto zu einem passt oder nicht. „Wir werden förmlich überrannt“, so ein Sixt Stationsleiter. „Wir haben erneut eine große Nachfrage, ohne dass wir groß Werbung machen.“ Nicht nur bei den Herstellern, auch bei Sixt sei das Interesse groß. Die erhöhte Nachfrage könnte damit zusammenhängen, dass es bislang kaum vergleichbare Angebote zum mieten und testen gibt.

Auf E-Autos in der Sixt Mietwagenflotte angesprochen sagt Alexander Sixt*, dass er „liebend gerne mehr Elektroautos kaufen“ würde. Er geht davon aus, dass Sixt bis 2030 bis zu 100.000 Elektrofahrzeuge in der weltweiten Flotte haben werde, ein Anteil von gut einem Drittel. Sixt reagiere bereits auf den Elektroauto-Boometwa mit der Investition in die eigene Ladeinfrastruktur, für die in den kommenden fünf Jahre gut 50 Millionen Euro vorgesehen seien.

hero sixt share urban scenes 20 66

Und wo kann man jetzt laden? Auch auf dem Land?

Inzwischen investieren viele Kommunen in eine Infrastruktur, aber auch immer mehr Supermärkte bieten Lademöglichkeiten an. Man kann sich hierzu auch diverse APPs laden um die nächstgelegene Stromtankstelle auszuwählen. Kabel rein, Ladekarte an die Säule halten, und los!

Tipp der GO SIXT Redaktion: Auto elektrisch tanken und genießen. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit hat das SPA & RESORT BACHMAIR WEISSACH in 10 Ladestationen für Elektroautos investiert. Während des Aufenthaltes kann man sein E-Fahrzeug ganz entspannt laden. Der Ladevorgang ist selbstverständlich kostenlos. Es handelt sich dabei um Typ 2 Ladestationen (7 kW). Auf dem Parkplatz GASTHOF ZUR WEISSACH:

  • 4 Porsche Stationen

In der Tiefgarage:

  • 2 Porsche Stationen
  • 2 Tesla Stationen
  • 1 BMWi Ladestation
  • 1 Elektrostation

Für eine entspannte Anreise mit dem Elektroauto findet man hier  eine Übersicht der nächsten E-Ladestationen in der Umgebung.

Auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) bewertet die steigende Zahl alternativer Antriebe als großen Erfolg. Und zeigt auf der diesjährigen IAA, wohin die Reise der Autobranche geht: Es sind fast nur noch Elektroautos zu sehen. Das sind die Neuheiten, die in München präsentiert werden.

KFZ-VERSICHERUNG: SONDERAKTION FÜR ELEKTRO- UND HYBRIDFAHRZEUGE

Sichern Sie sich bis zum 31.12.2021 für Ihr Elektroauto oder Hybridfahrzeug einen Nachlass auf die Kfz-Versicherung der Volkswagen AutoVersicherung und profitieren Sie von zusätzlichen Leistungen.

Promotion
Die Trend-Rebsorte aus Italien #Aufmacher Primitivo

Volle Primitivo-Power voraus: Die Trend-Rebsorte aus Italien

zum Angebot >

campaigns

LUXUSAUTOS MIETEN

zum Angebot >

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir schicken Ihnen nur das Beste!