Suche

Die neuesten Ukraine Projekte

Text
PR
·
Foto
PR
Umwandlung von Kellerräumen in Klassenzimmer. Wir wollen die Bildungschancen in der Ukraine gewährleisten. In den Gemeinden Voloshynivka und Baryshivka wurden erfolgreich Kellerräume in Klassenzimmer umgewandelt, um den Kindern trotz der angespannten Lage Zugang zu persönlichem Unterricht zu ermöglichen, denn Schutzräume sind jetzt eine notwendige Voraussetzung für die Fortsetzung des Schulunterrichts in der Ukraine.

AUSBAU VON KELLERRÄUMEN ZU KLASSENZIMMERN IN DER UKRAINE

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Partnerschaftenverein Pullach im Isartal e.V. einen bedeutenden Schritt unternommen, um Bildungschancen in der Ukraine zu verbessern. Hierfür wurden in den Gemeinden Woloschyniwka und Baryschiwka Kellerräume erfolgreich zu Klassenräumen umgebaut, um Kindern trotz der angespannten Lage den Zugang zu Präsenzunterricht zu ermöglichen, selbst während Luftalarme erklingen. Dieser kann nur stattfinden, wenn Schutzräume zur Verfügung stehen und diese als Klassenzimmer entsprechend ausgestattet sind, um den Unterricht fortzuführen.

Diese Bauprojekte umfassten nicht nur grundlegende Renovierungsarbeiten, sondern auch eine umfassende Modernisierung der elektrischen Verkabelung, um eine sichere Stromversorgung zu gewährleisten. Dies ermöglichte die Installation von Beleuchtung, Belüftungs- und Heizsystemen sowie Sanitäranlagen. Diese Verbesserungen der Infrastruktur tragen nicht nur dazu bei, die Lernumgebung sicherer und komfortabler zu gestalten, sondern auch die Lebensqualität der Kinder zu verbessern. Darüber hinaus wurden spezielle Bereiche für Spiele und Aktivitäten geschaffen, die darauf abzielen, die psychosoziale Entwicklung der Kinder zu fördern. Angesichts der anhaltenden Herausforderungen und Belastungen, die der Konflikt mit sich bringt, ist es von entscheidender Bedeutung, den jungen Menschen in der Ukraine nicht nur Bildung, sondern auch die Möglichkeit zu bieten, ihre emotionalen und sozialen Fähigkeiten zu stärken und positive Erfahrungen zu sammeln.

 

AUSSTATTUNG VON KINDERGERECHTEN RÄUMEN IN FLÜCHTLINGSUNTERKÜNFTEN

Durch die Unterstützung der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung wurden in zwei kommunalen Flüchtlingsunterkünften in München Räume speziell für die Betreuung von ukrainischen Familien eingerichtet. Diese Räume dienen sowohl der Kinderbetreuung als auch als Orte zum Spielen und Basteln sowie für Hausaufgaben.

Die beiden Räume wurden mit viel Engagement renoviert und mit neuem Mobiliar ausgestattet. Seit Oktober 2023 nutzen ukrainische Kinder im Alter von 3-6 Jahren den Raum täglich unter Aufsicht und Anleitung von Fach- und Assistenzkräften für kreative Aktivitäten. Auch Schulkinder können dort nachmittags ihre Hausaufgaben erledigen. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, dass der Raum multifunktional gestaltet ist, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden.

Die Schaffung dieser Betreuungsräume hat die Lebensqualität der ukrainischen Kinder und ihrer Familien deutlich verbessert und bietet einen sicheren Ort zum Spielen, Lernen und Entwickeln.

 

AUSSTATTUNG EINES KINDERGARTENS FÜR UKRAINISCHE KINDER

Im ehemaligen Kloster St. Gabriel in Berlin, welches aktuell von der “Kindergarten der Schele-Schule gemeinnützige GmbH” gepachtet und verwaltet wird, finden seit Beginn des Krieges in Ukraine 28 ukrainische Frauen und ihre 39 Kinder im Alter von 1,5 bis 15 Jahre Zuflucht. Dank der Unterstützung der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung erhielten sie in ihren neuen Räumlichkeiten eine neue Küche, renovierte Wohnräume mit neuen Betten und Matratzen, ausgestattete Räume für die Kinderbetreuung sowie ein verbessertes Brandschutzkonzept. Dies ermöglicht den Müttern eine funktionierende Kinderbetreuung und unterstützt sie dabei, nicht nur physisch, sondern auch mental und emotional in Deutschland anzukommen. Wir wünschen den Familien weiterhin alles Gute und hoffen, dass sie sich schnell in ihrem neuen Zuhause wohlfühlen.

 

NEUE SNOEZELENRÄUME FÜR UKRAINISCHE KINDER IN POLEN

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum von SIXT Polen wurden Spenden gesammelt für die Finanzierung von Snozelenräume in den Kinderonkologien der Kliniken Bydgoszcz und Posen für ukrainische Kinder. Diese sind aufgrund ihrer Krebsrkrankung, aber auch PTSD-Syndromen, Stress, sowie kultureller und sprachlicher Unterschiede traumatisiert. Snoezelräume werden für die Stressreduzierung, Entspannung und den Umgang mit Traumata von den Kindern genutzt. Diese Art der Therapie unterstützt die natürliche Entwicklung, stärkt das Selbstwertgefühl und steigert die Kommunikationsfähigkeit. Die Snoezelräume kommen darüber hinaus auch polnischen Kindern zugute, die an Krebs leiden.

SIXT und seine Partner finanzierten den Bau und die Ausstattung der Räume. Die örtliche Stiftung „Na Ratunek Dzieciom z Chorobą Nowotworową“ (Stiftung zur Rettung krebskranker Kinder) stellt zertifizierte Psychologen und Psychotherapeuten zur Verfügung. Auch die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung unterstützte dieses Projekt durch die Finanzierung der Ausstattung eines dieser der Sinnesräume.

 

Helfen Sie mit: https://drying-little-tears.org/de/spenden/

 

Tipp der Redaktion

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung TRÄNCHEN TROCKNEN unterstützt gemeinsam mit der Stiftung Stern und der Welthungerhilfe die Sicherung der Zukunft für die Menschen im Dorf Kinakoni.

 

Das neue Restaurant Sankt Annas am Gärtnerplatz in München serviert Knödel wie in den Dolomiten, aber auch viele modern interpretierte

WEITERE ARTIKEL

Detroit, Anfang Januar 1987. Es schneit und schneit und ist bitterkalt. Bürgermeister Coleman Young eröffnet die erste North American Auto

EVOLUTIONÄRES DESIGN Schon der erste Blick auf den brandneuen Seat Leon macht neugierig. Die Weiterentwicklung des jetzt noch markanteren Designs

Inspiriert vom faszinierenden Leben der Erzherzogin Dorothea und des Pfalzgrafen Joseph im Budapest des 19. Jahrhunderts, verbindet das Dorothea Hotel