Go Sixt Logo black

Inspiriert von Innovation

Text Joachim Fischer
·
Fotos Daimler AG
·
03.09.2021
Vor 50 Jahren gab es im Straßenverkehr eine entscheidende Wende: der Airbag wurde erfunden. Dies ist umso erstaunlicher, da die Entwicklung eines praxistauglichen Airbag-Systems vorerst als unmöglich galt.

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Helmut Patzelt, Gerhard Schiesterl und Albert Seybold, allesamt Sicherheitsingenieure bei der damaligen Daimler-Benz AG in Stuttgart hatten jedoch heimlich, still und leise eine „Aufprallschutzvorrichtung für den Insassen eines Kraftfahrzeuges“ ersonnen. So wurde im Oktober 1971 das Sicherheitssystem zum Patent angemeldet und hat das Autofahren seitdem maßgeblich sicherer gemacht. Dieses Jubiläum hat der deutsche Autohersteller Mercedes-Benz nun zum Anlass genommen und gemeinsam mit dem amerikanischen Designer Heron Preston eine Kollektion aus recycelten Airbags lanciert.

„Wir sind sehr stolz auf unser weltweit einzigartiges Mercedes-Benz Fashion Engagement seit 1995 und die internationalen Beziehungen, die wir zur Branche aufbauen konnten. Durch die Zusammenarbeit mit Kreativen, die unsere Markenwerte teilen, definieren wir die Grenzen von nachhaltigem Luxusdesign immer wieder neu. Heron Preston ist ein besonderer Projektpartner für uns, weil er Nachhaltigkeit kreativ umsetzt und seine Herangehensweise auch aus einem kulturellen Blickwinkel betrachtet“, so Bettina Fetzer, Leiterin Kommunikation & Marketing Mercedes-Benz AG.

„Mercedes-Benz und mein Label teilen ein gemeinsames Ziel: unsere Auswirkung auf die Erde zu reduzieren. Das ist die Basis unserer Zusammenarbeit“, sagt Heron Preston. „Upcycling und eine positive Herangehensweise bei Nachhaltigkeit sind prägend für meine Designphilosophie, seit meine Kollektionen auf dem Markt sind. Ich freue mich sehr, die Airbag-Jubiläen durch eine schöne konzeptionelle Kollektion aus wiedergewonnenen Materialien mitgestalten zu können. Für mich passt sie zu den verbrauchseffizienten und elektrischen Automodelle der Marke. Mercedes-Benz ist eine Ikone mit einem sehr starken Einfluss auf die Kultur. Und für jemanden wie mich, der fasziniert ist von Kultur und sie mitprägt, fühlt sich die Partnerschaft gleichzeitig aufregend und authentisch an.“

Die brandaktuelle Airbag „Concept Collection“ besteht aus drei Looks für Damen und Herren. Die Jacken, Hosen und Taschen lassen sich entsprechend eines Airbags auch tatsächlich aufblasen. Dadurch erinnern sie optisch an die Kapsel Kollektion, die Preston vor drei Jahren mit der amerikanischen Raumfahrtsbehörde Nasa herausgebracht hat. Das Set für das Shooting zur Kollektion – ebenfalls aufblasbar – wird zudem auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin anfangs September als Installation präsentiert. Zusätzlich zur Kollektion gibt es ebenfalls aus wiederverwendeten Airbags hergestellte Merchandise-Artikel von Heron Preston, die auf der Plattform GOAT erhältlich sind.

Tipp der Redaktion: Anlässlich der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin empfehlen wir immer im Voraus sein Hotel oder einen Platz im Restaurant zu buchen. Hierzu empfehlen wir als, passend stylisches Hotel das KPM Hotel & Residence (Englische Straße 6) wie zum Essen gehen das Sterne-Restaurant Golvet (Potsdamer Straße 58). Eines sei schon mal verraten: Sie werden nicht enttäuscht werden. 

ENTSPANNT & MOBIL IN BERLIN

Buchen Sie Ihren exclusiven Chauffeur- und Limousinenservice in Berlin. Sixt ride bringt Sie zuverlässig an Ihr Ziel ✓ Exclusiv ✓ Zuverlässig ✓ Bargeldlos.

Promotion
Hawesko Promotion

Nur 39,90 EUR – Sparen Sie jetzt 56%

zum Angebot >

Promotion
Die Trend-Rebsorte aus Italien #Aufmacher Primitivo

Volle Primitivo-Power voraus: Die Trend-Rebsorte aus Italien

zum Angebot >

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir schicken Ihnen nur das Beste!